Von Aranda inspiriertes Farbkonzept

In einer zeitlosen Architektursprache mit einer modernen klaren Gestaltung hat das renommierte Architekturbüro Florian Krieger das Quartier entworfen.

Mit ihrer geringen Höhe von nur zwei bis drei Geschossen fügen sich die Gebäude bestens in die Umgebung ein. Durch die unterschiedlichen Geschosshöhen und die differenzierte Anordnung der Gebäude wirkt das neue Quartier lebendig und abwechslungsreich.

Beim Farbkonzept ließen sie sich von den Fassadenfarben in Langens Partnerstadt Aranda-de-Duero inspirieren. Die spanischen Gebäude sind geprägt von Sandsteinfarben. Diese griffen die Architekten auf und wählten unterschiedliche warme Töne für die Fassaden aus. Das ist nicht nur schön anzusehen, sondern macht es auch leicht, sich im neuen Quartier zu orientieren.